Herzlich willkommen auf unserer Homepage!

Bienen in der Fränkischen Schweiz

Unsere Region, die Fränkische Schweiz, ist ein bedeutendes Kulturland, das von alten Streuobstwiesen und Plantagen mit Kirsch- und Apfelbäumen, überwiegend angebaut in Hochstamm, durchzogen ist. Kleinstrukturierte Landwirtschaft, keine Monokultur, zeichnet unsere Region aus.
Schon vor Christus lebten hier Jäger und Sammler, wovon die gewaltige Befestigungsanlage, das Walberla/Rodenstein-Tafelbergmassiv, zeugt. Nachweislich lebten hier Menschen vor 4000 Jahren.

Inmitten dieser Region stehen unsere Bienenvölker mit ihren Königinnen. Es ist zu vermuten, dass unsere Vorfahren weit vor der Zeit schon Honig ernteten und sich mit Bienen auskannten. Der süße Honig und das Bienenwachs waren ihr Begehren. Später – im Mittelalter – waren die Bienen in Klöstern, Städten, Burgen und Dörfern nicht mehr weg zu denken.

Ein wahrer Glücksfall für uns Imker, für unsere Bienen und den geernteten, naturbelassenen Honig. Aber auch eine Herausforderung aus der Vergangenheit zu lernen, die Gegenwart zu meistern und die Zukunft zu gestalten.

Für den Besuch unserer Homepage und Ihr Interesse sagen wir Danke.
Rückmeldungen nehmen wir sehr gerne entgegen.

Ihr Kreisverband Imker Forchheim e.V.