Der Bezirks-Bienenzuchtverein Miesbach – Oberbayern zu Besuch im neuen Informations- und Schulungszentrum der Imkerei im Landkreis Forchheim / Fränkische Schweiz

Ein Interessensausflug des Bezirks-Bienenzuchtvereinen Miesbach mit 46 Teilnehmern über drei Tage mit zwei Übernachtungen führt die Imker auch am Samstag-Nachmittag zum Kreisverband Imker Forchheim e.V., um Fachgespräche zu führen und Imkerbesonderheiten in der Fränkischen Schweiz kennenzulernen.

Dr. Michael Wolter-Roessler und Wolf-Dietrich Schröber – zwei Vorstandsmitglieder des Kreisverbandes Imker Forchheim e.V. – begrüßen die Miesbacher im Kreislehrbienenstand Lützelsdorf. Die Gäste sind sehr angetan vom neuen Informations- und Schulungszentrums der Imkerei im Landkreis Forchheim / Fränkische Schweiz. Nach dem gegenseitigen Vorstellen wird informativ diskutiert und sich ausgetauscht. Nach einem Besichtigungsrundgang im Kreislehrbienenstand geht es zur Burg Feuerstein in Ebermannstadt, eine Außenstelle des Kreislehrbienenstandes. Hier wird die Bieneninsel, eine intakte Einheit mit Streuobst und Blühwiese und mit 11 Bienenvölkern bestaunt. Auch hier sind die Fachleute aus Miesbach beeindruckt und nehmen Anregungen mit nach Hause. Abends will man noch zum Kirschenfest nach Pretzfeld auf die Keller gehen und den Informationsaustausch vertiefen.

Am Sonntag steht die Führung in Forchheim und dem einzigartigen Kellerwald an, ehe es nach dem Mittagessen nach Hause geht. Die Führung in Forchheim übernimmt der bekannte Bierspezialist Gambrinus und Genuss -Botschafter in Oberfranken Jürgen Zöbelein, Beirat im Kreisverband Imker Forchheim e.V.

Wolf-Dietrich Schröber