Kanzlei Mönius&Partner war zu Besuch im Kreislehrbienenstand Lützelsdorf

Die Kanzlei Mönius&Partner Forchheim waren die ersten in Bayern, die sich den Qualitätsverbund umweltbewusster Betriebe (QuB) angeschlossen haben und sich den Vorgaben zur umweltorientierten Wirtschaftsweise und betrieblichen Umweltschutz stellten. QbB ist ein integriertes Managementsystem speziell für kleine Unternehmen. Die Aufgabenerfüllung aus Qualitätskontrolle und Umweltbewusstsein führte Mönius&Partner nun zu den Imkern.

Wolf-Dietrich Schröber vom Kreisverband Imker Forchheim e.V. begrüßte die Gäste im neuen Information- und Schulungszentrum der Imkerei im Landkreis Forchheim / Fränkische Schweiz.

Nach gegenseitiger Vorstellung zeigte sich in einem regen Gedankenaustausch schnell, dass man gemeinsame Interessen verfolgt und in vielen Themen übereinstimmt. Erleichtert wurde die Diskussinn dadurch, dass Herr Mönius in einer Imkerfamilie groß geworden ist und seine Begleiterinnen der Imkerei und den Bienen sehr offen gegenüberstehen. Der Vater von Herrn Mönius war Großimker im Landkreis Forchheim mit 80 Bienenvölkern und als Kind hat er hier seinem Vater oft geholfen. Die weiteren Teilnehmer pflegen bienenfreundliche Gärten und kaufen nur und ausschließlich Honig vom heimische Imker. Leider sind alle keine Imker und können sich dies auch in der Zukunft nicht vorstellen, da die Arbeitsbelastung keine Zeit für Bienen zulässt.

Das Programm wurde durch eine Führung durch den Kreislehrbienenstand und die Außenanlage sowie durch einen Blick ins Bienenvolk ergänzt. In Zukunft will die Kanzlei Mönius&Partner Werbung für die Imker machen und andere motivieren den Kreislehrbienenstand aufzusuchen. Schröber machte deutlich, dass genau dies im Interessenfeld der Imker liegt und man sich auf die Besucher freut. Kanzlei Mönius&Partner wird ihr Dankeschön durch eine Spende bekräftigen. Die Bienen sagen Danke.