Volksbegehren „Artenvielfalt – rettet die Bienen“

Rettet die Bienen! Ab ins Rathaus vom 31.01. bis 13.02.2019 und Eintragen!

Das Volksbegehren „Artenvielfalt – rettet die Bienen“ in Bayern läuft vom 31. Jan. bis 13. Feb. 2019. Sie haben 14 Tage Zeit, um sich in den Rathäusern in die ausliegenden Listen einzutragen. Bringen Sie Ihren Ausweis mit!
Das Volksbegehren wird mittlerweile von vielen unterstützt, u.a. von Landesbund für Vogelschutz, Bund Naturschutz Bayern und dem Landesverband Bayrische Imker. Erfolg hat das Volksbegehren, wenn 10% der Wahlberechtigten in Bayern unterschreiben, das sind rund 950000 Menschen. Bitte machen Sie mit.

Stichpunkte zum Antrag Volksbegehren siehe unten

Kreisverband Imker Forchheim e.V. – Der Vorstand

WDS 30.12.2018

Volksbegehren „Artenvielfalt – Rettet die Bienen ab 31.1.2019

  • Artenvielfalt wieder herbeiführen durch Biodiversität – ökologischer Landbau.: Bis 2025 mind. 20% und bis 2030 30%
  • Verpflichtung der Forstwirtschaft (sich entsprechend zu verhalten) biologische Vielfalt erhalten und wieder herstellen.
  • Verbote: Umwandlung von Dauergrünland, Grundwasserstand in Nass- und Feuchtgebieten abzusenken, schädliche Veränderungen der Landschaft, mähen von außen nach innen, ab 2020 erste Mahd vor 15.Juni, Grünflächen nach 15. März zu walzen, ab Jan. 2022 flächenhaft Pflanzenschutzmittel einzusetzen
  • Bericht zur Lage der Natur als Verpflichtung
  • Ausgleichsflächen unter Berücksichtigung der Artenvielfalt im Sinne des Gesetzes schaffen
  • Künstliche Beleuchtung im Außenbereich reduzieren und überprüfen
  • 5m Gewässerrandstreifen und Schutz von Alleen
  • Schaffung von verbundenen Biotopen / Offenlandschafften: bis 2023 min. 10%, bis 2027 bis mind. 13%.
  • Schutz von Streuobstbeständen
  • Starke Einschränkung von Pestiziden
  • Berücksichtigung der Artenvielfalt bei Aus- und Fortbildung